Lerne unperfekt sein: Tus

"Lerne unperfekt sein. Tu's" macht lus.t!

Und lus.t ist der

NLP-Online-Kurs für schlaue Frauen, die es nicht nötig haben, perfekt zu sein!


In diesem Kurs kannst Du lustvoll und lebendig das Perfektsein verlernen und stattdessen immer mehr zeigen, was in Dir steckt.

Du arbeitest selbstständig an Deinen Zielen und Projekten und wirst durch die Impulse und Experimente dieses Kurses inspiriert,
  • Deinem eigenen Inneren Perfektionisten auf die Spur kommen,
  • Dir Deiner Ressourcen und Stärken bewusster werden,
  • Dich nicht immer mehr "selbst zu optimieren", sondern die zu sein, die Du bist und das zu tun, was Du wirklich! willst
Und es ist sehr wahrscheinlich, dass Du nach dem Kurs überzeugender und selbstbewusster sagen kannst, wofür Du stehst.

Der lus.t-Kurs begleitet Dich in vier Modulen auf dem Weg zu Deinem Ziel.

Und das zum Preis von einer Coachingeinheit!

Bei diesem Einführungspreis, muss man ja nicht lange überlegen - vor allem, weil es da noch eine Besonderheit gibt:
So ganz nebenbei kannst Du NLP lernen!
Wenn Du den Kurs komplett abschließt, bekommst Du den Nachweis, dass Du 24 Stunden der 36 Stunden der NLP Basic Ausbildung absolviert hast.

Der dauerhafte Zugang zu sämtlichen Kursmaterialien, zum Forum und zur Facebookgruppe für mindestens sechs Monate kostet Dich nur 149 €. Wenn Du magst, kannst Du diese Kursgebühr in drei Raten zahlen.

Dieser Kurs ist für Dich richtig gut geeignet, wenn


  • Du vielleicht schon ein bisschen Erfahrung mit Selbstlernkursen im Internet gesammelt hast und nun neugierig bist, wie das so ist, Dich von einem Kurs über längere Zeit begleiten zu lassen. Du bekommst regelmäßigen Input, Vorschläge für konkrete Experimente und Übungen und kannst in Deinem eigenen Tempo an deinem eigenen Projekt arbeiten - und der Kurs erinnert Dich immer wieder daran, dass da doch noch was war, was Du eigentlich willst…
    Oder, wie es eine Teilnehmerin formuliert hat:
    „Onlinekurse sind perfekt für Menschen, die lernen möchten, wann und wie es ihnen gefällt. Ohne nervige Sitznachbarn, die mich bremsen, in Konkurrenz bringen oder nach Haarspray stinken, wovon mir kotzübel wird. Ich kann nackt mit einem Glas Rotwein und einer Haarkur lernen und das auch nach Mitternacht. Das ist für mich Freiheit beim Lernen.“
    Der Kurs ist wie für Dich gemacht, wenn Du die Rahmenbedingungen Deines Lernens und Deiner Entwicklung selbst gestalten willst: Du kannst dort arbeiten, wo Du möchtest, musst nicht erst ins Auto steigen oder einen ganzen Abend frei schaufeln. Du kannst zu dem Zeitpunkt und an dem Ort lernen, der Dir gefällt. Es gibt keine vorgeschriebenen Kurszeiten, es steht Dir frei, wie Du die Kursaufgaben gestaltest - und hast dennoch ein „virtuelles“ Gegenüber, das Dir immer wieder Input gibt und Antworten, wenn Du Fragen oder Ideen hast, die Du jemanden erzählen möchtest.
  • Du gerne selbst aktiv wirst und Dir Zeit nimmt für die Arbeit an Deinem Projekt. Der lus.t-Kurs ist kein Kurzkurs zum blanken Konsumieren, manche Teilnehmerinnen nehmen sich ein halbes Jahr Zeit, immer wieder in aller Ruhe und Gelassenheit mit den Impulsen und Aufgaben umzugehen. Das sorgt für Kontinuität und Nachhaltigkeit und verhindert Streß. Du schaust immer wieder hin und spürst dem nach, was in Dir lebendig werden will und kannst so leicht an Deinem Ziel dran bleiben.
    Eine Teilnehmerin hat das so formuliert:
    "Vom Kurs profitiert jemand, der sich selbst organisieren und motivieren kann, jemand, der den dringenden Wunsch verspürt, in seinem Leben etwas zu verändern und bereit ist, dafür selbst etwas zu tun. Er ist geeignet für Menschen, die Spaß daran haben, Text zu lesen und zu verarbeiten. Dieser Kurs ist ungeeignet für Menschen, die sich mit der Kursgebühr eine schnelle, einfache Lösung ihres Problems kaufen wollen."
  • Du gerne Deine Freiheit nutzt, für Dich selbst zu arbeiten, und Dir über Deine Ziele und das, was Du lernen möchtest selbst klar werden willst und Dich entscheidest, wann Du Dich mit wem in welcher Form über Dein Lernen austauschen willst. Du kannst diesen Kurs natürlich auch einfach nur lesen. Das ist in Ordnung. Du kannst ihn aber auch im Austausch mit dem Coach und im Forum selbst gestalten.
  • Du schon einiges erlebt und vielleicht auch durchlitten hast, schon ein bisschen über Dein Leben nachgedacht hast, um Dich weißt und das ein oder andere, was angeblich „so normal“ ist, hinterfragst. Wenn Du deshalb eine Vorstellung davon hast, wie Deine Welt funktioniert, hast Du es wahrscheinlich nicht mehr nötig, den Ideen anderer Leute nachzulaufen. Du kennst Deine Stärken und hörst das Feedback anderer dazu - und kannst vielleicht gar nicht glauben, dass das wirklich wahr ist. Du willst Dein Ding machen, das, was Du wirklich! wirklich willst! Und dennoch möchtest Du neue Anregungen und Ideen, damit Dir noch klarer wird, was das eigentlich zur Zeit ist, dieses „Das will ich wirklich!“


  • Sei dabei und melde Dich jetzt an:

E-Mail:
Bezahlform:
Hiermit akzeptiere ich die Widerrufserklärung.
Der Kurspreis beträgt 149,00 €, bezahlbar per Überweisung. Der Kurs startet sofort auf Vertrauensbasis.
Gemäß § 19 UstG ist eine Umsatzsteuer weder enthalten, noch wird sie ausgewiesen.
Hinweis: Der Kurs wird aus steuerrechtlichen Gründen nur für Personen angeboten mit Wohnsitz in Deutschland.

Meine Garantie für Dich


Geld-zurück-GarantieDu hast natürlich ein 14tägiges Rückgaberecht auf diesen Kurs! Ohne Bedingungen. Ohne wenn und aber!

Über mich



Portrait Heike Kellner-RauchHallo, ich bin Heike Kellner-Rauch, die Kursleitung des NLP-Online-Kurses für schlaue Frauen, die es nicht nötig haben, perfekt zu sein. Ich bin die Frau hinter dem Computer, die bei diesem Online-Kurs die Impulse setzt, den Input schreibt und Dir bei Fragen zur Seite steht. Ich bin Coach und Lehrtrainerin des DVNLP und bin diejenige, die Deine Email liest und beantwortet - so Du das möchtest - beantwortest.

Was bietet Dir der lus.t-Kurs für Frauen, die es nicht nötig haben, perfekt zu sein?


  • … Zeit, die Du selbst für Dich nutzen darfst und in der Dich dieser Kurs begleitet auf Deinem Weg ein bestimmtes Ziel zu erreichen oder in einem Deiner Projekte weiter zu kommen. Du kannst diese Zeit dem Projekt widmen, das schon lange auf der „Das mache ich irgendwann“-Halde liegt und für das Dir so irgendwie der Biss, der Mut, der wohlwollende Schubser gefehlt hat, Du kannst Deinen Fokus auf das setzen, was Du schon lange tun willst, Dich auf das konzentrieren, was Du vielleicht auch schon begonnen hast - und wobei Du immer wieder auf halber Strecke (oder noch früher scheiterst… Du hast genügend Zeit und viele gute Gründe, Dir selbst mal ein bisschen intensiver zuzuhören und Diene Entscheidungen auf genau dieser Basis zu treffen: Nicht das, was Dir irgendwer sagt, nicht die Ideen von Irgendwem, sondern DEINE Innere Stimme, Deine Intuition bekommt Raum und kann Dir zu guten strategischen Entscheidungen helfen. Du kannst diese Zeit so intensiv gestalten, wie Du möchtet - es ist ein (Selbst-)Coachingprozess, in dem DU dafür verantwortlich bist, wie Du Deine Zeit und Energie nutzt;
  • … Unterstützung dabei, eine Idee davon zu bekommen, was Du zur Zeit eigentlich wirklich! willst. Dann bin ich, als Deine Kursleiterin, gerne Dein Gegenüber. Wenn Du magst, bin ich anfragbar, gehe gerne mit Dir in Kontakt und gebe Dir Impulse, wenn Du an einer Aufgabe hängst - ansonsten vertraue ich, wie Du selbst ja auch, darauf, dass Du das alleine kannst und halte mich im Hintergrund;
  • … die Möglichkeit, von Dir und Deinen Erfahrungen zu erzählen - und die Freiheit, das nicht zu tun, wenn Du lieber für Dich alleine diesen Weg gehen magst
  • … eine einfach zu bedienende Softwareoberfläche, die Dir den Rücken frei hält, gut zu lernen. Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen, dass die Technik zu anspruchsvoll sei: am Rechner, am Smartphone oder am Tablet kannst Du dann mit diesem Kurs arbeiten, wenn Du das möchtest. Es gibt auch keine Videos, die von Deiner Umwelt Ruhe einfordern: Es gibt einige wenige Gedankenreisen als mp3-Datei, die kannst Du Dir ganz einfach runterladen und ansonsten liest Du die Texte online und bearbeitest die Kursaufgaben mit den Medien, die Du am Liebsten hast;
  • … ach ja: so ganz neben bei lernst Du die BasisThemen des NLP kennen und kannst sie auf Dein Leben, auf Dein Ziel auf Dein Projekt anwenden.





  • Es kann sein, dass Du nach diesem Kurs ein bisschen aufrechter und selbstbewusster, einfach ein bisschen mutiger sein wirst, ein bisschen weniger korrekt und dafür kommunikativer und experimentierfreudiger sein wirst. Dass Du dich mit neuen Themen und Menschen beschäftigst - oder Du merkst, dass Du sehr zufrieden und einverstanden bist mit dem, wie Du lebst. Es kann sein, dass Du freier im Denken bist, klarer in Deiner Performance oder auch einfach das „Ich muss mich verändern“ von der to do-Liste streichen kannst. Dass Du aufhörst, Dich zu rechtfertigen oder den Komplimenten anderer hinterher zu laufen. Es kann auch sein, dass andere Leute um Dich herum merken, dass Du sie in ihrem Unperfektsein auf einmal ernster nimmst und sie deshalb Dich nicht mehr angehen müssen. Was genau bei Dir passieren wird: Ich weiß es nicht.
    Du kannst auf jeden Fall neugierig sein, was bei Dir dieser Kurs bewirkt!

    Was nützt mir dieser Kurs? Kundenstimmen



    "Was das Besondere ist an diesem Kurs? Er verbindet theoretisches Wissen mit praktischen Aufgaben. Sehr gut: Es gibt keinen Zeitdruck, aber trotzdem den nötigen Druck, um weiterzumachen, weil die nächste Aufgabe nur freigeschaltet wird, wenn die Hausaufgabe versandt wurde. Dadurch hast Du einen doppelten Gewinn: du lernst einige sehr interessante Tools und gleichzeitig probierst du sie an dir aus. Das Besondere ist die gut zu verstehende Sprache, das unaufgeregte auch bei schwierigen Themen."

    "Die Investition in diesen Kurs lohnt sich, weil ich eine auf das Kursthema zugeschnittene Auswahl an NLP-Informationen und NLP-Werkzeugen erhalte, die mir dabei helfen können, unperfekter zu werden. Und weil die Teilnehmerinnen neben diesem Wissen und den Tools auch eine Begleitung haben."

    "Der Kurs ermöglicht einen Blick über den Tellerrand. Er zeigt, dass ich vielfältige Möglichkeiten habe, zu wählen und mich zu entscheiden. Ich erhalte eine andere Sicht auf die Dinge.Ich schätze vor allem, dass am anderen Ende der Leitung ein warmherziger Mensch ist, der auch reagiert auf Einsendungen. Und ich bin überzeugt, dass der genau spürt, wann er mehr und wann wenigerreagieren muss. Denn " harmlos" sind die Übungen nicht unbedingt. Manche haben mich ziemlich gefordert.."



    Was kannst Du im lus.t-Kurs erleben? Themen und Inhalte



    Modul 0: Mach Dich vertraut mit dieser Art des Lernens und lerne die „Zielrahmen des NLP“ kennen. Und: Stell Dich der Frage, was Du in diesem Kurs FÜR DICH erreichen willst

    Ein Teilnehmer hat für sich so formuliert: „Mir ist es sehr wichtig, meine Arbeitsergebnisse im Team nachhaltig, pünktlich und ausführlich zur Verfügung zu stellen. Andere machen sich da lang nicht soviel Arbeit und auch nicht so arg viel Gedanken darüber, ob die Kollegen mit den Aufzeichnungen etwas anfangen können. Meine Sachen lesen die auch nicht wirklich, sondern fragen lieber zig-mal nach. Das stört mich und damit möchte ich besser umgehen können und selbst ein bisschen weniger perfekt dokumentieren und die Zeit lieber für etwas Sinnvolleres verwenden! Ich glaube, dass ich es leichter habe und erfolgreicher bin, wenn ich unperfekter arbeite.

    Modul 1: Perfektionismus
    Perfektionismus ist ein Muster, das oft das Handeln beeinflusst und nur selten zum gewünschten Ziel führt. In diesem Modul kannst Du erkennen, wie dieses Muster funktioniert, was es gutes will und wie man der Falle entgehen kann, das das Perfektionsmuster stellt. Es ist die Einladung, Deine eigene - Deine ur-eigene - Gradiosität zu erkennen, Dir einiger Glaubenssätze bewusst zu werden und Deinen Inneren Perfektionisten ein bisschen liebevolle Aufmerksamkeit zu schenken. Und auch, mal nachzuschauen, ob das, was Du Dir den ganzen Tag so einredest wirklich wahr ist. Mir geht es darum, dass Du einfach nur das bist, was Du jetzt gerade bist: Jetzt und hier ist immer jetzt und hier. Und im jetzt und hier kannst Du Deine sonnigen und deine schattigen Seiten anschauen - und beide sind gleich-gültig.

    Eine Teilnehmerin sagt zu diesem Modul: „Dieser Kurs setzt ganz viele Gedanken in Bewegung, wieder in Bewegung und ich bin gespannt was noch passiert.“

    Ein anderer: „Es ist doch immer wieder verwunderlich, wie leicht das Leben sein kann!“

    Modul 2: Bei sich selbst zu Hause sein

    Wenn Du Deine Ziele erreichen und Deine Projekte verwirklichen willst, brauchst Du eine stabile Basis von der aus Du in dynamischer Balance handeln kannst. Diese stabile Heimat ist die Wahrnehmung des Körpers, ein freundschaftlicher Umgang mit ihm: Hier findest Du Deine Stärke und Deine Ressourcen - Dein hier und jetzt. Wenn Du in Balance bist, wenn Du bei Dir selbst zu Hause bist und in Freundschaft mit Dir (und Deinem Körper) lebst, dann kannst Du jede Herausforderung annehmen - und bewältigen!
    Dein Körper ist auch das, was die Anderen von Dir mitbekommen, das was sie von Dir sehen und hören. Dein Körper präsentiert Deinen Status (und das hat nun gar nichts mit Frauenzeitschrifts-Attraktivität zu tun): Umso mehr Du in Dir selbst zu Hause bist und um so flexibler Du mit den Spielregeln von Hoch- und Tiefstatus umgehen kannst, umso leichter wird es für Dich mit anderen Menschen in einen guten Kontakt, in Rapport, zu kommen - und nur dann werden Dich andere Menschen bei Deinen Projekten unterstützen und Dir helfen, Deine Ziele zu erreichen.

    „Meinem Körper mal Danke zu sagen, berührt mich - und bringt mich zum Lächeln, wenn ich merke, wie oft er für mich schon die Notbremse gezogen hat“


    „Das macht richtig Spaß, mit Status zu spielen - das braucht aber auch Ermunterung und Verdauungszeit, gut, dass das in diesem Kurs gibt!“


    „Manche Aufgaben muss ich ein bisschen mit mir herum tragen und schreibe immer wieder ein kleines bisschen in mein Notizheftchen. Es ist gut für mich, dass ich da nichts Fertiges abliefern muss!“


    „Ich hab durch diese Lektionen gelernt, dass ich nicht immer im Hochstatus sein muss, auch wenn ich der Chef bin: Ich kann da auch mal gelassen bleiben, auch wenn mich einer auf der Autobahn überholt, obwohl ich schon 20 km/h zu schnell bin!“


    In diesem Modul experimentierst Du mit Selfies und mit Audioaufnahmen und lernst die Grundlagen von hilfreichem Feedback und bekommst lus.t Dich sehen zu lassen!

    Modul 3: Mein InnenHochStatus

    Im dritten Modul dreht sich alles ums Zustandsmanagement, Du Dich in hilfreichen Einreden, die Dir helfen in einen guten Zustand zu kommen und für Dich im Innen in einen Hochstatus zu leben. Das macht Dich im Außen flexibel auf die Herausforderungen der Situation zu reagieren und so zu agieren, dass Du Dein Ziel erreichen kannst und Dein Projekt weiter kommt. Und Du schaut in diesem Modul auf Deine Werte und Visionen und vielleicht auch auf Deine mission, Deine Berufung - auf das, wofür Du stehst und was Dich immer wieder aufstehen lässt.

    „Die Lektion war eine tolle Erfahrung. Ich habe mir noch nie so bewusst gemacht, warum ich morgens aufstehe und dass da tatsächlich mehr als nur Pflichtbewusstsein dahinter steht. Vielen Dank.“


    „Veränderung geht durch Ausprobieren. Hört sich leicht an, ist aber für mich und mein "inneres Team" eine anspruchsvolle Aufgabe. Bisher habe ich Probleme intellektuell gelöst. Nun stelle ich fest, dass diese Vorgehensweise an ihre Grenzen stößt. Beim Lesen von Kapitel 14 des Online-Kurses ist mir ein Licht aufgegangen: "Es ist nicht schwer, die Dinge zu tun; das Schwierige ist, sich in den Zustand zu bringen, in dem man sie tun kann." Da wurde mir klar, dass mich nicht die äußeren Umstände begrenzen sondern persönliche Glaubenssätze. Seitdem habe ich z.B. "die Bescheidene" oder "die Ruhige" in mein "inneres Team" aufgenommen und versuche, mit ihnen zusammenzuarbeiten.“


    Und Du lässt Dich hören, experimentierst mit Deiner Stimme und wirst aufmerksam, wie sie sich je nach Zustand auch Deine Stimmung verändert, Du übst die Perspektive auf „Unerträgliches“ zu verändern und ziehst eine Zwischenbilanz, bevor es im Modul 4 „Voller lus.t“ auf die Zielgerade“ geht- was allerdings schon noch eine ganze Zeit einnehmen kann, denn diesem Abschlussmodul bündelt sich das, was Du die letzten Wochen gearbeitet und erlebt hast.

    „Am Anfang des Kurses hat mir meine innere Perfektionistin das Leben ziemlich schwer gemacht. Ich habe gedacht, ich müsse mich nur perfekt genug bewerben, um eine neue Stelle zu finden. Und ich müsse nur intensiv genug nachdenken, um meinen Traumjob zu finden. Dank Deines Kurses ist mir klar geworden, dass ich nur durch "unperfektes" Handeln/Ausprobieren herausfinden kann, was ich wirklich will. Ich beschäftige mich seitdem mit Themen, ohne vorher zu wissen, zu welchem Ziel sie mich führen werden. Schauen, wie sich eine Sache entwickelt und welche Möglichkeiten sie vielleicht noch bieten wird - das ist für mich persönlich sehr ungewöhnlich und herausfordern, wirkt aber auch entspannend und bereichernd. Ich bin kommunikativer und selbstbewusster geworden - dank Dir und dem Online-Kurs „lus.t"




    NLP lernen in einem Online-Kurs? Auf diese Art und Weise? Was sollen da die Leute dazu sagen?



    „Auch wenn ich einige der NLP Grundhaltungen schon kenne war es immer wieder gut daran erinnert zu werden! Mir hat die Übersetzung hin ins Leben gefallen und geholfen! Bei den ersten Übungen und Hausaufgaben hab ich schon immer auf die nächsten gewartet - bei den letzten nun immer größere Pausen gemacht! Der Onlinekurs gibt mir die Möglichkeit die Impulse immer wieder zu lesen und innerlich damit schwanger zu gehen, auch wenn ich momentan nicht immer die Zeit hatte, darauf zu reagieren!“

    „Der Kurs und ich, das ist eine ambivalente Sache. Manchmal denke, ach, das ist ja leicht, darüber habe ich doch schon mehrere Workshops gemacht oder so ähnlich. Dann wieder sind Momente, wo ich denke, will ich das überhaupt wissen, will ich mich wirklich so intensiv mit mir beschäftigen? Aber dann stelle ich doch immer wieder fest: Ja, das will ich. Und NLP ist, wie ich das hier erlebe, eine Form, die ich angenehm finde, weil immer alles in Ordnung ist, so wie es ist. Ich muss nur versuchen es anzunehmen und die Ressourcen zu sehen, die in mir liegen. So habe ich bisher für mich persönlich das Fazit: passt schon, garnicht so verkehrt und manchmal macht es richtig Spaß. Der Kurs tut mir gut, weil ich mir selbst gegenüber ein bisschen milder gestimmt werde.“

    „Es geht mir gut mit dem Kurs, weil ich die freie Zeiteinteilung mag und gern im eigenen Rhythmus lerne. Die NLP-Theorie finde ich interessant und die praktische Anwendung der Theorie durch Experimente verhilft mir zu neuen Einsichten.“

Anmeldung abschließen

Anrede: *
Vorname: *
Nachname: *
Firma: optional
Strasse: optional (für Rechnung)
PLZ, Ort: , optional (für Rechnung)
Land: *
Geburtsdatum: 
 .  .  TT.MM.JJJJ, optional
Mobil: optional, für persönliche Begleitung
Es folgt eine E-Mail mit Bestätigungs-Link

Heike Kellner-Rauch, www.kellner-rauch.de, Adolf-Kolping-Str. 10, 96050 Bamberg, Telefon: 01522-393 2003, E-Mail: experiment@kellner-rauch.de
Widerrufserklärung
Informationen zum Datenschutz: Bei der Kursanmeldung werden diese Daten erfasst: E-Mail, Anrede, Vor-/Nachname, Firma (optional), UST-ID (ggf. bei Firmen), Postadresse (optional), Land, Geburtsdatum (optional) und Kontaktinformationen für die persönliche Begleitung wie Telefon und Skype-ID (optional). Diese Daten werden durch den e-Shepherd auf einem EU-Server gespeichert, nur für die Kursabwicklung genutzt und niemals an Dritte weitergegeben.

Sonderzugang